Woher kommt der Begriff "Sohn Gottes"?

Der Gesalbte
Wo kommt das her - Sohn Gottes

Stiftung Bibel+Orient

Horus (links) präsentiert dem höchsten Gott Amun (rechts) den Kronprinzen und dessen Seele. Amun bestätigt: "Mein geliebter leiblicher Sohn, den ich mir zum Ebenbilde gezeugt habe." Relief aus dem Amuntempel Amenophis III. (1397-1360 v.Chr.) in Luxor

Wo kommt das her - Sohn Gottes

Antike Menschen feierten ihre Könige wie ­Göttersöhne und erbauten für sie eigens Geburtshäuser.

Die Menschen des alten Orients feierten ihre Könige wie ­Göttersöhne. Für solche ­Feiern erbauten die Ägypter neben ­ihren großen Tempeln eigens Geburtshäuser. Darin zeigten Bilder die göttliche Abkunft des Pharaos: wie das Kind verheißen, gezeugt und geboren wird, wie der Vater es mit ­seiner Umarmung anerkennt, wie es aufge­zogen, beschnitten und gerei­nigt wird, wie es den Thron besteigt und schließlich zum Thronfolger gekrönt wird.

Thomas Staubli

Thomas Staubli, 57, erforscht ­biblische ­Bild­symbolik an der ­Universität ­Fribourg.
Sophie StiegerThomas Staubli, Mitbegründung, Aufbau und Leitung des BIBEL+ORIENT Museums der Universität Fribourg

Der Thronfolger auf dem judäischen Thron wurde gesalbt, wes­wegen man ihn auch "Gesalbten" nannte, hebräisch "Messias" oder griechisch "Chris­tus". Wie andere altorientalische Könige feierte man ihn als ­Gottessohn: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt", so lautete das göttliche Orakel dazu (Psalm 2,7).

"Du bist mein geliebter Sohn"

Die Evangelisten greifen diese ­Traditionen auf. Lukas verknüpft die Anerkennung durch den göttlichen Vater mit seiner Reinigung (Taufe), bei der Gottes Stimme ertönt (Lukas 3,22): "Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen."

Leseempfehlung

Woher kommt diese Vorstellung? Aus einer alten biblischen Verheißung. Und aus einem altägyptischen Mythos
Bibelexperte Thomas Staubli erklärt wie die Vorstellung vom Jüngsten Gericht entstand
Bibelexperte Thomas Staubli erklärt, wo der Sündenbock herkommt. Und was er mit dem Gott Asasel zu tun hat
"Lobe JHWH, meine Kehle! Halleluja!", heißt es wörtlich übersetzt in Psalm 104,35. Das passt zum orientalischen Jubelruf
Symbole der Bibel
Gott erzählt dem klagenden Hiob von der Weisheit eines Zugvogels. Wie kommt er darauf?
Symbole der Bibel - Ausgeblutet
Tiere an der Halsschlagader ausbluten zu lassen, war im Orient weit verbreitet. Das zeigen viele antike Bilder
Ganz bedeutende Menschen enden nicht im Totenreich, glaubte man im Alten Orient. Die Götter holen sie zu sich
Ein Löwe, ein Bär, ein Leopard fallen über Israel her, heißt es in Daniel 7 - und noch ein Tier. Nur welches?

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.