Woher kommt das? Der Messias

Der Messias
Wo kommt das her - Der Messias

Bibel+Orient Museum

Verzierter Salblöffel aus Knochen. Hergestellt in der Zeit der judäischen Könige, ausgegraben in Bet-Zur, nördlich von Hebron

Wo kommt das her - Der Messias

Der Olivenbaum steht im Vorderen Orient für das Leben. Sein Öl weiht Könige und Priester - und Hoffnungsträger.

Landschaften mit Ölbäumen prägen bis heute den östlichen Mittelmeerraum. Für die Autoren der Bibel konnte der immergrüne Baum den König, den Hohepriester, die Gottesfürchtigen, das ganze Volk Israel symbolisieren. Sie verglichen seine Schösslinge mit Kindern. Ein Zweig im Schnabel der Taube konnte für Hoffnung und Leben stehen.

Thomas Staubli

Thomas Staubli, Jahrgang 1962, erforscht ­biblische ­Bild­symbolik an der ­Universität ­Fribourg.
Sophie StiegerThomas Staubli, Mitbegründung, Aufbau und Leitung des BIBEL+ORIENT Museums der Universität Fribourg

Das aus den Früchten des Baumes gewonnene Öl war das wichtigste Fett in der Nahrung und diente auch der Hautpflege. Daher ist es nicht erstaunlich, dass die Salbung das bedeutendste Ritual war, wenn man Könige und Pries­ter weihte – mindestens seit dem 3. Jahr­tausend vor Christus. In Israel trug der König daher den Ehrentitel "Gesalbter", hebräisch "Maschiach" (Messias), griechisch "Christos". Der Prophet Samuel salbte den charis­matischen Guerillero David (1 Samuel 16,13). Der Jerusalemer Stadtpriester Zadok salbte Davids Sohn Salomo (1 Kön 1,39). Die Slumbewohnerin Maria salbte den Wanderprediger und Heiler Jesus von Nazareth (Johannes 11,2). Der Messias ist eine Heilsfigur. Er soll eine Friedenszeit bringen. Vielleicht kommt der Messias ja bald mal als Frau.

Leseempfehlung

Schon den Pharao versenkte man in einem großen Becken. Quasi erneuert tauchte er wieder auf
Der Schleier ist eine orientalische Sitte, Paulus hat daraus ein Symbol der Minderwertigkeit von Frauen gemacht
Am Anfang stand eine Vorstellung: Die Welt ruht auf Säulen, und Gott garantiert seine Ordnung und Wahrheit
Jeder wurde im alten Orient beschnitten. Erst als die Griechen kamen, entstand daraus ein Kulturkampf
Schon die alten Ägypter verglichen die jenseitige Existenz der Toten mit der Frucht aus der Saat

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.