Susanne Breit-Keßler über Regeln und Freiheit

Eis im Winter
Orangene Eiskugel mit Löffel

Foto: Susanne Breit-Keßler

So schmeckt die Freiheit!

Orangene Eiskugel mit Löffel

Im Winter gibt es kein Eis, sagte meine Mutter streng. Im Sommer, wenn es warm ist, dann ja. Ab und zu. Jetzt nicht!!! All die Dinge, die mir als Kind und als Jugendlicher so überhaupt nicht eingeleuchtet haben, die kommen seitdem immer wieder zum Vorschein. Und - wie man in Bayern sagt - „grad zum Fleiß“, also erst recht mache ich, was ich früher nicht sollte.

Eis im Winter - das ist herrlich. Und nein, man wird davon nicht krank. Es fallen einem auch nicht die Zähne vom Zucker aus, wenn man davon nicht zu viel zu sich nimmt und die Zahnbürste ordentlich in Betrieb setzt.

Freiheit schmecken

Es geht darum, immer mal wieder Freiheit zu spüren. Zu merken, dass ein gewisses Maß an Renitenz, auch wenn sie Jahrzehnte später erst ausgelebt wird, genau diese Freiheit beschert. Freiheit von Vorschriften und Regeln, die tatsächlich ziemlich sinnfrei waren und sind.

100 Gramm Spinat etwa haben nur 2,7 Gramm Eisen, die gleiche Menge Schwarzwurzeln über drei und Eigelb hat ungefähr das Doppelte an dem gesunden Metall aufzuweisen. Und wer hat einem ständig Spinat aufgedrängt? Eben. Schwarzwurzeln mit Ei schmecken sowieso besser. Und danach: Her mit dem Eis!

Lesermeinungen

Über diesen Blog

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Susanne Breit-Keßler
Susanne Breit-Keßler war bis 2019 Regionalbischöfin des evangelischen Kirchenkreises München-Oberbayern. Sie war Sprecherin vom "Das Wort zum Sonntag" und regelmäßige chrismon- Autorin. Außerdem ist sie Vorsitzende des Kuratoriums "7 Wochen Ohne" und Mitglied im Aufsichtsrat des GEP, dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik, in dem auch chrismon erscheint.

Blogs auf chrismon.de

Hier finden Sie eine Übersicht aller Blogs auf chrismon.de
Und hier können Sie alle Blogs direkt abonnieren

Blogs

Text:
Franz Alt
194 Beiträge

„Lust auf Zukunft“ will unser Kolumnist Franz Alt vermitteln. Ob Energie, Politik, Gesellschaft, Familie oder Umwelt - überall ist der Wandel möglich und durch den Wandel eine bessere Welt für uns alle

Text:
21 Beiträge

Als das Hochwasser kam, war Pastor Thomas Rheindorf gerade zur Seelsorge unterwegs. Geschichten aus dem Ahrtal: über Trauer, Tod und Hoffnung.

Text:
Johann Hinrich Claussen
226 Beiträge

Auch das Überflüssige ist lebens­notwendig: Der Autor und Theologe Johann Hinrich Claussen reist durch die Weiten von Kunst und Kultur

Text:
35 Beiträge

Dorothea Heintze lebt in einer Baugemeinschaft in Hamburg und weiß aus eigener Erfahrung: Das eigene Wohnglück finden ist gar nicht so einfach. Dabei gibt es tolle, neue Modelle. Aber viele kennen die nicht. Und die Politik hinkt der Entwicklung sowieso hinterher. Über all das schreibt sie hier.

Text:
Susanne Breit-Keßler
150 Beiträge

Essen und Trinken hält Leib und ­Seele zusammen. Und darüber Neues zu lesen, macht den Geist fit. Susanne Breit-Keßler wünscht Guten Appetit!

Text:
Hanna Lucassen
37 Beiträge

Schwester, Schwester! Hanna Lucassen erzählt von Streiks, Spritzen und Sonntagsdiensten.

Text:
5 Beiträge

Die afghanische Frauenrechtlerin Tahora Husaini hat in Berlin Zuflucht gefunden. Oft ist sie mit ihren Gedanken in ihrer Heimat, bei ihrer Familie, bei den hochragenden Bergen um Kabul. In ihrem Blog nimmt sie uns mit.