Football Leaks: Skandal im Profi-Fußball

Ein selten dummes Foul
Fussball Bundesliga Bayern München Borussia Dortmund

Sven Simon/imago sport

Dortmund gegen Bayern: Auf dem Spielfeld kämpfen sie gegeneinander – aber auch künftig in der Bundesliga?

Vorschau zum Bundesliga Topspiel Borussia Dortmund-FC Bayern Muenchen. Archivfoto: v.li:Robert LEWANDOWSKI (Bayern Muenchen),Manuel AKANJI (Borussia Dortmund),hi:Arjen ROBBEN (Bayern Muenchen),Marcel SCHMELZER (Borussia Dortmund), Aktion,Zweikampf,Graetsche. Fussball 1. Bundesliga. 28,Spieltag,Spieltag28, FC Bayern Muenchen (M)-Borussia Dortmund (DO) 6-0, am 31.03.2018 in Muenchen/Deutschland, A L L I A N Z A R E N A. Â *** Preview of the Bundesliga top game Borussia Dortmund FC Bayern Muenchen Archivfoto v li Robert LEWANDOWSKI Bayern Muenchen Manuel AKANJI Borussia Dortmund hi Arjen ROBBEN Bayern Muenchen Marcel SCHMELZER Borussia Dortmund Aktion Zweikampf Graetsche Fussball 1 Bundesliga 28 Spieltag28 FC Bayern Muenchen M Borussia Dortmund DO 6 0 am 31 03 2018 in Muenchen Germany A L L I A N Z A R E N A Â

Football Leaks: Mit ihren geheimen Machenschaften riskieren die Topvereine die Treue der Fans – und damit alles.

Ich bin verrückt – ich bin Fußballfan. Ich opfere viel Freizeit für meinen Verein, obwohl dort Menschen spielen, die meiner Lebenswelt längst entrückt sind. Aber: Fußball ist ein Gefühl, deswegen bleibe ich dran – wie Millionen anderer Fans auch. Auf diese Treue kann der Fußball nicht verzichten. Wären nicht viele Menschen so verrückt wie ich, würde niemand mehr die Spiele besuchen, für hohe TV-­Quoten sorgen oder teure Trikots kaufen.

Nils Husmann

Nils Husmann studierte Politikwissenschaft und Journalistik an der Uni Leipzig und Växjö, Schweden. Nach dem Volontariat 2003 bis 2005 bei der "Leipziger Volkszeitung" kam er über ein Praktikum zu chrismon. Seit dem Umzug der Redaktion nach Frankfurt/Main ist er chrismon-Redakteur. Nils Husmann interessiert sich für die Themen Umwelt, Gesellschaft, Sport und - Menschen. Nils Husmann ist Herausgeber des Buches "You'll never walk alone" in der edition chrismon.
Lena Uphoffchrismon Redakteur Nils Husmann, September 2017

Dank der Recherchen eines internationalen Reporternetzwerks ist bekannt geworden, dass europäische Topclubs – darunter die Bayern aus München – die UEFA mit ihren ­Plänen einer europäischen Superliga erpresst haben, um noch mehr Gelder aus der Champions League zu generieren. Für sich, die Großen der Branche – nicht für alle. Sie werden die nationalen Ligen noch stärker dominieren. Der Wettbewerb ist tot, und das wird auf Dauer uns bekloppten Fans unsere Verrücktheit austreiben: Ohne das winzige Fünklein Hoffnung, auch mal der Gewinner zu sein, stirbt die Begeisterung.

Liebe Fußballfunktionäre: Das, was die Football Leaks da zutage gefördert haben, war ein selten dummes Foul. ­Besinnt euch – oder wir gehen vom Platz.

Leseempfehlung

Aus einer zusammengewürfelten Multikultitruppe wird innerhalb eines Jahres 
ein Meisterteam. Eindrücke vom Spielfeldrand des TSV Kriegshaber, Augsburg
United, das sind wir! Wie englische Manchester-Fans ihren eigenen Klub gründeten
chrismon-Autor Nils Husmann über seinen Besuch vor Ort bei den Red Rebels

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.