Ein Gefängnis aus Legos – und Frühstück im Bett!

Für immer vielleicht: Eine neue Geschichte aus der Welt der Paten

Die Patin: Klocki Klockenbusch, 61: Als ich Tim das erste Mal sah, kitzelte ein Sonnenstrahl die Babynase und er lächelte im Schlaf. Dieser Zauber ist bis heute nicht verbraucht. Tim ist ein so fröhlicher Junge, der mit viel Zuneigung, Urvertrauen und Wortwitz mein Leben reicher macht. Max, Tims zwei Jahre älterer Bruder, hat mich gefragt, ob ich auch seine Patentante sein möchte. Da war ich mächtig stolz! Unvergessen: Nach dem 11. September bauten Tim und Max ein Gefängnis aus Legos – für Bin Laden.

  
Das Patenkind: Tim Steinbeck, 12: Mit Klocki kann ich alles machen. Wir sind sehr oft zusammen im Kino. Wenn ich bei Klocki übernachte, frühstücken wir im Bett. Als ich krank war, ist sie mit einer Geschenketüte gekommen. Bei meiner Kommunion hat Klocki meine Taufkerze getragen und in der Kirche hinter mir gestanden. Das hat mir viel Kraft gegeben. Und sie hat mir einen kleinen Schutzengel gegeben, der beschützt mich.

Leseempfehlung

Für immer vielleicht: Unsere erste Geschichte aus der Welt der Paten

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.