Audiorezension: "The Sound of Debussy"

"Musik wird für das Unaussprechliche geschrieben"

 "Impressions: The Sound of Debussy"
Claude Debussy
Label: Warner Classics
PR

Vor fast genau 100 Jahren - am 25. März 1918 - starb Claude Debussy in Paris an Darmkrebs. Paris wurde damals gerade von deutschen Kanonen beschossen. Bis zum Waffenstillstand im 1. Weltkrieg dauerte es noch knapp acht Monate. Debussy wurde 55 Jahre alt. Zu seinem 100. Todesjahr hat Warner Classics seine sämtlichen Werke auf 33 CDs neu herausgegeben und quasi ein Best-of auf drei CDs: Impressions The Sound of Debussy.

CD-Rezension von "The Sound of Debussy"

Produktinfo

"Impressions: The Sound of Debussy"
Claude Debussy
Label: Warner Classics

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.