Das Böse

Ein psychiatrischer Blick auf "schlechte" Menschen

Sozialpsychiatrische Umschau: Das Böse.

Die Psychiater und Psychoanalytiker mal wieder: schauen dem Bösen furchtlos ins Gesicht. Ein ganzes Heft über die Herkunft des Bösen, über das Böse in der Sexualität, über Feindbilder… Eins von vielen spannenden Details: Nur mal vorgestellt, Menschen würden auf dem selben Gewalttätigkeitsniveau handeln wie andere Säugetiere (einschließlich der Primaten) – unsere Gesellschaft wäre eine vergleichsweise friedliche Veranstaltung.  Menschliche Destruktivität ist jedenfalls kein tierisches Erbe.

Psychiatrie-Verlag, Ausgabe 2/2012, 57 Seiten, 12,90 Euro, Einzelbestellung per Mail bei Axel Hoff: hoff@psychiatrie.de

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.