Filmtipp von epd Film: "Wir beide"

Ein spätes Coming-out
Wir beide

Paprika Films

Wir beide

Ein Schicksalsschlag verhindert in Filippo Meneghettis Spielfilm den finalen Aufbruch in ein selbstbestimmtes Leben ohne Versteckspiele. Nina (Barbara Sukowa) und die Witwe Madeleine (Martine Chevalier) sind beide in den 70ern, offiziell Nachbarinnen und heimlich ein Paar. Als Madeleine einen Schlaganfall erleidet, sieht sich Nina plötzlich aus dem Leben der Geliebten herausgedrängt, denn Madeleines Familie, Ärzte und eine Pflegerin bestimmen nun über diese. Im bildstarken Wechsel von Nähe und Distanz entfaltet der Film sein stilles Drama und zeichnet gleichzeitig die Porträts zweier ganz unterschiedlicher Frauen. 

© Weltkino

Regie: Filippo Meneghetti. Buch: Malysone Bovorasmy, Filippo Meneghetti. Mit: Barbara Sukowa, Martine Chevallier, Léa Drucker. Länge: 99 Minuten. FSK: ab 6. Ab 6. Augst im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.