Filmtipp von epd Film: "Love After Love"

Mitten im Leben
Love After Love

Kinostar Filmverleih

Love After Love

Nach dem Tod von Familienvater Glenn müssen seine Witwe Suzanne und ihre Söhne mit der Trauer fertigwerden – sie bringt die alle Familienmitglieder ins Straucheln. Suzanne ringt um eine Chance auf einen eigenen Neuanfang  und bringt damit Sohn Nicholas gegen sich auf.  Andie MacDowell ("Green Card") verleiht ihrer Suzanne, einer Frau in der Krise, vollendete Anmut und Grazie. Welchen Lebenshunger der Tod des Vaters auslöst, und welche destruktive Wucht die Familie auseinandertreibt, interessiert Regisseur Russell Harbaugh in seinem Familiendrama "Love After Love", das vom Abschied und Neubeginn erzählt.

© Kinostar Filmverleih

Regie: Russell Harbaugh. Buch: Russel. Harbaugh, Eric Mendelsohn. Mit: Andie MacDowell, Chris O’Dowd, Gareth Williams, James Adomian, Dree Hemingway, Juliet Rylance. Länge: 91 Minuten. FSK: ab 12 Jahren. Ab 1. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.