Filmtipp von epd Film: "La Gomera"

Pfeifende Mafiosi
La Gomera

Die Filmagentinnen/Alamode

La Gomera

Cristi wahrt den Schein. Nach außen wirkt es, als habe er alles im Griff. In Wahrheit jedoch hat sich der korrupte Polizist aus Bukarest heillos übernommen. Seine Kollegen und Vorgesetzten misstrauen ihm, die Mafia, mit der er zusammengearbeitet hat, setzt ihn unter Druck, und überhaupt sind 30 Millionen Euro verschwunden. Cristi wird also von den Gangstern nach La Gomera geschickt, wo er die Pfeifsprache der Kanarischen Inseln lernen soll, damit sich die Mafiosi fortan unentdeckt verständigen können. Der Film spielt kunstvoll auf den Film Noir an, nimmt sich dabei aber selbst nicht zu ernst.

© Alamode Film

Regie und Buch: Corneliu Porumboiu. Mit: Vlad Ivanov, Catrinel Marlon, Rodica Lazar, Antonio Buil, Agustí Villaronga, Sabin Tambrea. Länge: 98 Minuten. FSK: ohne Angabe. Ab 13. Februar im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.