Filmtipp von epd Film: "Kursk"

In der Tiefe
Kursk

Wild Bunch Germany 2019

Kursk

Sieben Tage eingesperrt in einem gestrandeten U-Boot auf dem Grund der Barentssee. Was die Besatzungsmitglieder der Kursk, die die doppelte Atomexplosion innerhalb einer geschlossenen Kammer des Schiffes überlebten, durchmachen mussten, bevor sie letzten Endes starben, weiß niemand genau. Wissenslücken in der Aufklärungsarbeit schließt der dänische Regisseur Thomas Vinterberg nun mit Fantasie. Der Fokus von "Kursk" liegt dabei nicht auf dem politischen Skandal – immerhin haben die Russen versucht, den Vorfall zu vertuschen – sondern auf den menschlichen Aspekten des Überlebenskampfes.

© Wild Bunch

Regie: Thomas Vinterberg. Buch: Robert Rodat. Mit: Léa Seydoux, Colin Firth, Matthias Schoenaerts, Max von Sydow, Peter Simonischek, Matthias Schweighöfer, August Diehl, Pernilla August, Matin Brambach, Länge: 117 Minuten. FSK: ab 12 Jahre. FBW: ohne Angabe. Ab 11. Juli im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.