Filmtipp von epd Film: "12 Tage"

Nach der Zwangseinweisung
12 Tage

GrandFilm

12 Tage

Ein französisches Gesetz besagt, dass zwangseingewiesene Psychiatrie-Patienten nach zwölf Tagen einen Anspruch auf eine richterliche Anhörung haben. In diesem Zeitraum zeigt Dokumentarfilmer Raymond Depardon in nie dagewesenen Bildern zehn verschiedene Patienten in einer Einrichtung in Lyon. Als erster durfte der Regisseur auch vor Gericht filmen. Sein Blick auf die Kranken ist dabei stets neutral, einzig gelenkt von aufrichtiger Empathie. So gibt er den Patienten eine Stimme, baut das Stigma ab, das psychische Leiden umgibt, und entmystifiziert die Psychiatrie als Ort.

Regie: Raymond Depardon. Länge: 86 Minuten. Ab 14. Juni.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.