Buchtipp - Bernhard Pötter: "Die grüne Null. Der Kampf um Deutschlands Zukunft ohne Kohle, Öl und Gas"

Ohne Öl und Gas? So geht's

Autor Bernhard Pötter ist Marathonläufer und außerdem seit 30 Jahren Umweltjournalist. Er weiß, wie viel Motivation und Ausdauer es braucht, ein großes Ziel zu erreichen. In den letzten zehn Jahren Umweltjournalist gewesen zu sein, hat keinen Spaß gemacht - es ging kaum was voran in Deutschland, das Land hat die letzten zehn Jahre vertrödelt. Nun muss Deutschland so richtig ranklotzen, um innerhalb weniger Jahre klimaneutral zu werden.

Man muss als Leserin aber nicht in die Knie gehen, der Autor führt sehr gut. Er erklärt zum einen die Techniken, die es bereits gibt, die aber noch nicht eingesetzt werden oder jedenfalls nicht in größerem Umfang – etwa Wasserstoff, der mit Ökostrom erzeugt wurde. Zum anderen erklärt er, welche Maßnahmen eigentlich möglich wären, die aber niemand anzusprechen wagt: etwa die Wiedervernässung der Moore. In Mecklenburg-Vorpommern machen die CO₂-Emissionen aus trockengelegten Mooren fast ein Drittel der Treibhausgasemissionen des Landes aus, das ist mehr CO₂ als aus dem Verkehrssektor. Wenn es weniger Wiesen gäbe, könnte man natürlich auch weniger Rinder halten, es gäbe also weniger Rindfleisch.

 Bernhard Pötter: DIE GRÜNE NULL, 288 Seiten, 20 EuroPiper Verlag

Wird Ihnen flau angesichts all des Verzichts, der womöglich auf Sie zukommt? Denken Sie daran, sagt Pötter, auf was wir derzeit alles verzichten, was nur nicht als Verzicht benannt wird. Wir verzichten auf Natur, auf leise Städte, auf saubere Luft (und damit auch auf Gesundheit).

Weiter hinten im Buch geht es um die großen Debatten – die allesamt noch nicht entschieden sind. Während die einen meinen, mit effizienterer Technik (etwa im Verkehr) sei die Klimaneutralität zu schaffen, fragen die anderen, wozu wir eigentlich so viel Energie und Mobilität brauchen. Ob wir Tiere essen sollten und ob Fliegen wirklich ein Menschenrecht ist.

288 Seiten sind eine Menge Stoff. Aber hinterher ist man wirklich orientiert.

Produktinfo

Bernhard Pötter: "Die grüne Null. Der Kampf um Deutschlands Zukunft ohne Kohle, Öl und Gas." Piper Verlag, 286 Seiten, 2021, gebunden, 20 €

Leseempfehlung

Auch um Wasserstoff herzustellen, ja. Aber das ist nur ein Nebeneffekt, meint Joachim Fünfgelt von "Brot für die Welt"
Bis 2030 möchte die EU ihre Treibhausgasemissionen um 55 Prozent senken. Geht das nur mit Atomkraft? Ein Interview

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.