Suche

Wie erinnern Polen den Zweiten Weltkrieg, wie Deutsche? Ein europäisches Schulbuch vereint gegensätzliche Deutungen
Dominik Pick

Dominik Pick, ­polnischer Historiker, erarbeitete ab 2012 mit einem Team ­aus deutschen und polnischen ­Historikern ein Schulbuch für europäische Geschichte. Der Titel "Europa. Unsere ­Geschichte" (auf ­Polnisch: "Europa. Nasza historia"). Im Sommer 2020 erschien der vierte und letzte Band über das 20. Jahrhundert.

Tim Kurth

Tim Kurth, Jahrgang 1973, ist Diplom-Pädagoge und arbeitet seit 2004 im Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werks Main-Taunus, wo er auch immer wieder mit Ehrenamtlichen zu tun hat. Von 2016 bis 2019 hat er in der Ehrenamtsakademie im Dekanat Kronberg Vorträge und Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit organisiert und durchgeführt. 

Tim Kurth rät Ehrenamtlichen, Erwartungen klar auszusprechen und sich und andere nicht zu überfordern
Unter den Pfeilen des ­alten weißen Mannes
Muhammad Ali inszenierie sich als Heiliger Sebastian. Nur: Das hier ist nicht Ali, sondern Fosso. Also nur ein Imitat?
Namé Ayaz-Gür

Namé Ayaz-Gür, Jahrgang 1972, gründete Anfang 2020 die Bielefelder Initiative gegen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit. Dafür bekam sie den Integrationspreis der Stadt Bielefeld. Die zweifache Mutter und gläubige Muslimin aus Bielefelder wurde in Deutschland geboren und wuchs in der Türkei auf.

Auf einer Gedenkveranstaltung zur Schoah sieht Namé Ayaz-Gür keine anderen Muslime. Das soll nicht so bleiben, beschloss sie
Lutherisches Abendmahl im fränkischen Lohr: Wie machen die das nur in Zeiten der Pandemie?

Michael Wehrwein, Jahrgang 1950, war bis 2015 Dekan in Lohr am Main. Der Sohn eines Landwirtes wuchs auf am Fuße des Schwanbergs im Landkreis Kitzingen.

Wo kommt das her? In Sack und Asche gehen
Andere Zeiten, andere Sitten. Biblische Menschen wälzten sich bei Beerdigungen in Asche
Claudia Keller
Warum läuft die Aufarbeitung der sexualisierten Gewalt in der Kirche so schleppend?
Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages, über die Rolle der Parlamente in der Corona-Pandemie
Briefe: handgeschrieben besonders schön - und haltbar.
Abschreckung funktioniert nicht – die Geflüchteten kommen trotzdem
Gesine Weinmiller

Gesine Weinmiller, Jahrgang 1963, ist Architektin. Von 2000 bis 2005 war sie Professorin an der Hochschule für bildende Künste Hamburg in Hamburg. Seither lehrt sie an der HafenCity Universität Hamburg. Im Oktober 2009 wurde Weinmiller in den Rat der EKD gewählt.

Kein Netflix, kein Buch - da hilft nur, was schon im Kopf ist
Am 12. März 2011 saß Angela Merkel vor dem Fernseher und sah etwas, was sie als Physikerin bis dahin für unmöglich hielt: Ein AKW im japanischen Fukushima flog in die Luft.
Es ist so, wie es selbst im Mittelalter nie war: Zurzeit sind die Kirchen die einzigen offenen öffentlichen Orte. In Gottesdiensten kommen Menschen zusammen. In Andachten haben Künstlerinnen eine Auftrittsmöglichkeit. In offenen Kirchen sitzen Besucher einfach da, genießen den Raum, lesen, wärmen sich auf.
Klaus Schlie

Klaus Schlie, Jahrgang 1954, ist CDU-Politiker und Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Seiten