Sebastian Backhaus

Sebastian Backhaus

privat

Sebastian Backhaus hat sich als Fotograf auf den Nahen Osten spezialisiert. Auf seinen Reisen im Jahr 2013 entdeckte er die Fotografie, während die politischen Unruhen Kairo erschütterten. Zuvor betrieb er einen Nachtclub und leitete eine Kinder- und Jugendhilfeorganisation.

Er fotografiert dort, wo Unterdrückung und Leid herrschen und ist überzeugt, dass das Sammeln und Veröffentlichen solcher fotografischen Beweise dazu beitragen kann, das Leben derjenigen zu verbessern, die in solchen Realitäten leben. Für ihn ist es auch wichtig, das Leben jenseits der Frontlinien zu zeigen, wo die Zivilgesellschaft funktioniert und wo Wege aus Zwietracht und Zerstörung außerhalb der Machenschaften der internationalen Politik zu finden sind. Auf diese Weise versucht er, die von den Massenmedien geschaffenen Stereotypen von Kriegsgebieten aufzubrechen.

 

Meta