Schulen im indischen Kaschmir wieder geöffnet

Vor rund sieben Monaten wurden die Schulen im indischen Kaschmir geschlossen, nachdem die Regierung die Teilautonomie des Bundesstaates ersatzlos gestrichen hatte. Nun sind die Schulen wieder geöffnet worden.

Nach fast sieben Monaten sind am Montag Schulen im indischen Kaschmir einem Bericht der Zeitung "The Kashmir Monitor" wieder geöffnet worden. Die Schulen waren Anfang August 2019 geschlossen worden, nachdem die Regierung die Teilautonomie des mehrheitlich muslimischen Bundesstaates ersatzlos gestrichen und das unruhige Kaschmir-Tal in den Zentralstaat integriert hatte.

Die indische Regierung hatte bereits mehrere Anläufe gestartet, um die Schulen in Kaschmir phasenweise wieder zu öffnen, doch nur Lehrer waren zum Dienst erschienen, während die Eltern es vorzogen, ihre Kinder aus Sicherheitsgründen zu Hause zu behalten. Ende des Jahres gab es an einzelnen Schulen wieder Unterricht, allerdings waren die Schüler angehalten, nicht in ihrer Schuluniform zu erscheinen.

Im August waren in Kaschmir Tausende Aktivisten, Politiker und Geschäftsleute verhaftet worden. Viele sind immer noch in Haft oder stehen unter Hausarrest.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.