Internationaler Tag der Jugend

Ihr Kiez, ihr Blick

Leere Straßen, Blumen im Fenster, ein Obststand – und viele Teenager. Wie sie ihren Wohnbezirk Berlin-Neukölln sehen, wie sie sich selbst sehen – das haben die Mitglieder der Foto-AG der Alfred-Nobel-Schule fotografiert. Und sind dafür mit dem Deutschen Jugendfotopreis ausgezeichnet worden. "Eigen, mutig und sehr cool", sagt die Jury. Unbedingt anschauen und wirken lassen, sagen wir.

Seit 1962 prämiert der Deutsche Jugendfotopreis Fotos von Kindern und Jugendlichen. Die insgesamt 36 Preisträger:innen, die 2020 ausgezeichnet wurden, sind zwischen acht und 25 Jahre alt, sie stammen etwa aus Berlin, Frankfurt (Oder), Hamburg, Köln oder Leipzig. Auf www.jugendfotopreis.de zeigt der Veranstalter, das Deutsche Kinder-und Jugendfilmzentrum (KJF), die besten Bilder des Jahres in einem 20-minütigen Film. Förderer sind unter anderem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Messe Photokina, der Photoindustrie-Verband PIV.