Paargespräch: Katia und Thomas Mann

Das ist doch unlogisch!
Er merkt sich, wo sie ihre Brille hinlegt. Aber nicht, welches Handtuch das richtige für die Hände ist.

Thomas: Ich merke mir immer schon, wenn ich irgendwo deine Brille sehe, weil du sie dann demnächst suchen wirst.

Katia: Das ist sehr aufmerksam von dir.

Thomas: Mir ist aufgefallen, dass du meine Sachen manchmal so hinstellst, dass sie fast umkippen, zum Beispiel die ­Reisetasche.

Katia: Das ist aber nicht mit 
Absicht.

Thomas: Oder du versteckst sie unter deiner Schmutzwäsche.

Katia: Du müsstest eigentlich ­alleine leben, wenn dich das ­alles so stört.

Thomas: Ich habe mich 
aber bewusst für die bürgerliche Kleinfamilie entschieden.

Katia: Du hast wieder das ­Händehandtuch zum Ab­trocknen benutzt.

Thomas: War das nicht das ­Geschirrtuch?

Katia: Das linke ist für die Hände und das rechte für Geschirr.

Thomas: Man trocknet 
aber erst das Geschirr ab 
und dann seine Hände.
 Also müsste das Geschirrtuch links hängen.

Katia: Merk es dir doch einfach.

Thomas: Ich könnte als Esels­brücke nehmen, dass es ­unlogisch ist. Aber manchmal machst du auch was logisch, dann komme ich durcheinander.

Katia: Hast du meine Brille ­gesehen?

Thomas: Nein.

Leseempfehlung

Die Macher der chrismon-Paargespräche über zusammen leben, zusammen arbeiten und Kefir

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.