Frühnebel und Caspar-David-Friedrich-Licht

Stop mit der Grübelei
Ein Caspar-David-Friedrich-Licht im Frühnebel

Foto: Nicola Odemann

Das Portalfoto im November
Deutschland spricht 2019

Grübeln geht gar nicht, ­sa­gen manche Leute, ­grübeln tut nicht gut. ­Deshalb ­finden Sie in diesem Monat auch unsere sieben Tipps, wie man das Grübeln verhindern kann. Unser Portalfoto allerdings er­klären wir ­hiermit offiziell zum Besser-grübeln-Foto für den ­Grübelmonat ­November. Dafür reicht ­ein einziger Tipp, nämlich ­dieser: Raus vor die Tür mit ­Ihnen! Gehen Sie auf das nächste Hügelchen, sofern eines in erreichbarer Nähe liegt, oder sonstwohin. Der Weg ist das Ziel. Ungefähr fünf Kilometer hin und fünf Kilometer zurück.

Mit Glück, und falls Sie zeitig auf den Beinen waren, erwischen Sie so ein Caspar-David-Friedrich-Licht, mit Früh­nebel und dünnen Sonnenstrahlen. Oder Sie landen im Regen an der Imbissbude im Gewerbegebiet zwischen Autohaus und Sanitär­fachhandel. Macht nichts! Auch dort wird der Blick weiter, der Mut fester, das Gegrübel schlingert nicht mehr so herum. Und die ­Imbisswirtin sagt womöglich freundlich: Guten Morgen!

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.