Suchergebnisse

z.B. 28.02.2017
z.B. 28.02.2017
Warum nur soll man forever 33 sein? 53 ist doch viel schöner, findet Ursula Ott
. . . und lieber nicht als Polizist, Attentäter oder Sniper zum Karneval
Seitdem Daniel Zimmermann die Idee mit der Moschee hatte, wird der Ton rauer in Monheim. Er hält das aus
Wer etwas einkauft oder sich professionell beraten lässt, muss die Dienstleistung danach bewerten. Das nervt!
Wenn das Martin Luther erlebt hätte: Das "Narrativ" macht zurzeit die Runde. Ursula Ott ist genervt davon
"Genussvoll abnehmen" steckt in sage und schreibe 75 Kochbuchtiteln. Für wie doof halten die uns eigentlich?
Tonpapier im Hunderterblock? Das hat Ursula Ott hinter sich - eigentlich. Und ihr Sohn kommt da ganz nach ihr
Läuft bei dir? Lieber nicht. Nicht nur Banker haben den Spruch annektiert, sondern sogar die Generation Ü70
Andrea Sawatzki und Katja Lange-Müller über Beruf, Berufung und hilflose Helfer
Kirchenglocken sind nicht gerade leise. Das Läuten nachts verbieten? Ursula Ott und Eduard Kopp streiten...
Was ist heute noch ein Erlebnis? Schon das Dorfradrennen oder erst der Besuch im Erlebnisrestaurant?
Sie sind sehr laut. Sie sind ein Stück Heimat. Ja was denn nun?
Als Journalistin nach jeder schlechten Nachricht drei positive drucken? Solche Vorgaben gehen nicht immer gut
Nein! Nein! Was darüber ist, das ist vom Übel
Einladungen? Die haben doch nichts mit WhatsApp zu tun, sondern mit Hochzeiten oder Gartenfesten
Afrikanerinnen vergeben sogar Mördern. Vielleicht können wir von ­ihnen lernen
Ausgerechnet die christlichen Kirchen in Ruanda haben schrecklich versagt. Und sie haben daraus gelernt
Die Grünen sind ein Start-up? Ursula Ott sieht das anders. Dann sind das evangelische Jugendgruppen auch