Margarete Mitscherlich

Margarete Mitscherlich, 1917-2012, war eine der bedeutendsten Psycho­analytikerinnen in Deutschland. Sie heiratete 1955 den Psychoanaly­tiker Alexander Mitscherlich, mit dem sie das Buch „Die Unfähigkeit zu trauern“ über die unzureichende Bewältigung der deutschen Nazi­vergangenheit schrieb. Sie hat einen Sohn. Noch mit 90 Jahren schrieb sie ihr letztes Buch: „Die Radikalität des Alters“.