chrismon spezial 2015

Julia Klöckner und Eckart von Hirschhausen sprechen über humorlose Protestanten, protzige Katholiken und Klischees, die keiner braucht – das „chrismon spezial“ zum Reformationstag

Es ist das vierte Mal, dass zum Reformationstag am 31. Oktober 2015 ein „chrismon spezial“ erscheint. Zwischen dem 25. und 31. Oktober 2015 liegt das 28-seitige Magazin in einer Auflage von 6,8 Millionen Exemplaren bundesweit rund 50 Tages- und Wochenzeitungen bei. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 äußert sich darin zur Flüchtlingskrise und Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm spricht über seine Erfahrungen in Ruanda. Im Zentrum des Hefts, das im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erscheint, stehen nicht nur Prominente, sondern auch fünf Jugendliche, die sich in ihrer Kirche engagieren.

VRK