Newsletter bestellen – Vogelbücher gewinnen

Mehr wissen über Vögel
vogelbuecher fuer Newsletter Bewerbung

chrismon

undefined

Sie haben bis zum 16. April 2018 unseren Newsletter abonniert? Dann können Sie diese schönen Vogelbücher gewinnen.

Peter Berthold ist Deutschlands bekanntester Vogelexperte. Bei chrismon erläutert er, was jeder von uns gegen das Vogelsterben tun kann, in unserem Video imitiert und erklärt er Vogelstimmen. Und: Er ist auch Autor renommierter Vogelbücher. Zwei seiner Erfolgswerke verlosen wir unter allen Leserinnen und Lesern unseres Newsletter vom 16. April 2018.

 

 

Produktinfo

Peter Berthold:
Unsere Vögel: Warum wir sie brauchen und wie wir sie schützen können. 336 S., gebunden, Ullstein Verlag, 24 Euro: Mit Infos, wie man ein Biotop anlegt.

Peter Berthold, Gabriele Mohr:
Vögel füttern. 176 S., Taschenbuch, Kosmos Verlag, 9,99 Euro: Ein überaus praktisches Buch, das mittlerweile ein Bestseller ist.

Leseempfehlung

Es gibt immer weniger Vögel in Deutschland. Was kann man tun? 
Der Vogelexperte Peter Berthold hat Ideen, 
wie man den Schwund wenigstens bremsen könnte
0rnithologe Peter Berthold
Der Ornithologe Peter Berthold zeigt, wie verschiedene Vögel singen und verrät, welches Gezwitscher er besonders gerne mag

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.