Bevor ein Nicolo oder ein Lukas auftaucht...

Foto: Linda Brownlee

Wonach hattest du denn ­am meisten Heimweh?, fragen Eltern, wenn Zwölfjährige von der ersten Klassenfahrt heimkommen. Oder von der Kolping-Freizeit. Und klar denkt man, sie sagen: ­Buhuu, nach Mama! Nach Papa! Nach dem kleinen Bruder!

Und was sagen sie? Sie sagen, weil Zwölfjährige meistens ziemlich ehrlich sind: Nach Mika! Mika ist die Katze. Es ist nicht lustig, auf eine Katze eifersüchtig zu sein. Wie zärtlich die sind mit zwölf – zu ihrer Katze. Mama darf längst nicht mehr am Schultor küssen. Auch nicht auf die Wange. Aber Mika, die wird ge­streichelt und gekrault. Der Teddy­tiger darf auch nicht mehr mit in den Koffer. Aber Mika ist ja so süüüüß.

Bald wird irgend so ein Nicolo kommen oder ein Marko oder ein Lukas mit Schuhgröße 48. Und dann wird man sie nach den Ferien fragen, nach wem hattest du Heimweh? Und sie werden schwindeln: Nach Mama! Nach Papa!

Neue Lesermeinung schreiben

Respekt!

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank!

Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • Wir beleidigen oder diskriminieren niemanden.
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.