Schlechtes Gewissen

Kerstin W.
52
Backnang
Hallo, als Lehrerin muss ich nun Homeoffice machen...wie soll das gehen bei ErstklässlerInnen!?!?
Irgendwie habe ich mich durch die Wochen gewurschtelt, hatte mal spontan gute, motivierende Ideen für die Mädchen und Buben. Doch so langsam lässt bei den Kindern die Motivation nach: Schulaufgaben zu Hause machen ist nur eine begrenzte Zeit schön! Mir geht es ähnlich, die Motivation lässt nach, die Ideen sprudeln nicht mehr so... ich brauche die Kinder von Angesicht zu Angesicht . Rückmeldung geben, mit guten Worten und kleinen Gesten anfeuern, miteinander lachen und manchmal auch ringen um zu verstehen.
Und immerzu das schlechte Gewissen!!!! Die armen Kinder, die armen Eltern, die ich aufrichtig bewundere, wie sie diesen Spagat hinbekommen!
Hoffnung keimt...nach den Pfingstferien soll es wenigstens wieder ein bisschen Schulalltag geben. Auf die SchülerInnen freue ich mich so sehr!

Wie geht es euch?

In der Coronakrise können wir uns nicht so oft begegnen, wie wir wollen. Neue Menschen kennenlernen? Das muss warten. Darum wollen wir wissen, wie es Ihnen geht. Es kann helfen, wenn wir sehen: Auch andere Menschen machen sich Gedanken, haben Angst, aber auch Hoffnung. Sie erleben schöne Dinge, an denen sie uns teilhaben lassen. Und haben Frust und Ärger, klar - den erleben wir alle in der Krise. Also: Wie geht es Ihnen gerade?

Jetzt mitmachen

Christoph Matthes
70
31559 Haste
Augenblicklich habe ich den Eindruck, wir sind von allen guten Geistern verlassen.
Ein paar Machtgierige in den höchsten Ämtern der Welt...
Bührer
FREIBERG AM NECKAR
Beruflich: Ich studiere online - ich kann somit mehr Pausen machen, aber Lerngruppen etc. werden erschwert. Es gibt zudem kaum oder keine Minijobs...
Annette Rosenstock
Schwalbach
DIE MUTTER:

Mein Sohn „liebt“ Corona – Das Leben eines 14-jährigen in Quarantänezeiten
Mein Sohn lebt gern in Quarantäne. Seit...
Angelika Gärdes-Falk
69
49626 Berge
Nachdem ich meinen behinderten Sohn, der in einem Wohnheim lebt, 12 Wochen lang nicht besuchen durfte, gab es vor kurzem die Möglichkeit, ihn zu...
Christoph Matthes
70
31559 Haste

Ihr Lieben, beweisen wir Geistesgröße im Sinne des Spruchs von Seneca und bieten diesem fiesen Virus die Stirn ... am besten mit Vorsicht und...