Schlechtes Gewissen

Kerstin W.
52
Backnang
Hallo, als Lehrerin muss ich nun Homeoffice machen...wie soll das gehen bei ErstklässlerInnen!?!?
Irgendwie habe ich mich durch die Wochen gewurschtelt, hatte mal spontan gute, motivierende Ideen für die Mädchen und Buben. Doch so langsam lässt bei den Kindern die Motivation nach: Schulaufgaben zu Hause machen ist nur eine begrenzte Zeit schön! Mir geht es ähnlich, die Motivation lässt nach, die Ideen sprudeln nicht mehr so... ich brauche die Kinder von Angesicht zu Angesicht . Rückmeldung geben, mit guten Worten und kleinen Gesten anfeuern, miteinander lachen und manchmal auch ringen um zu verstehen.
Und immerzu das schlechte Gewissen!!!! Die armen Kinder, die armen Eltern, die ich aufrichtig bewundere, wie sie diesen Spagat hinbekommen!
Hoffnung keimt...nach den Pfingstferien soll es wenigstens wieder ein bisschen Schulalltag geben. Auf die SchülerInnen freue ich mich so sehr!