Katholische Kirche und ihre konservative Familienpolitik

Katholische Kirche und ihre konservative Familienpolitik
Gibt es eine Zukunft für wiederverheiratete Katholiken?

Im Oktober beraten Bischöfe aus aller Welt in Rom über das Thema Familie. Beenden sie die Ausgrenzung von wiederverheirateten Geschiedenen, akzeptieren sie Homosexualität und erlauben sie künftig künstliche Empfängnisverhütung? Eduard Kopp findet, dass die Seelsorge in den Gemeinden teilweise schon sehr viel weiter ist als es konservative Bischöfe sind.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.