chrismon-Zukunftsblogger Franz Alt im Gespräch

chrismon-Zukunftsblogger Franz Alt im Gespräch
"Nichts ist alternativlos!"

"Lust auf Zukunft" will unser Kolumnist Franz Alt vermitteln. Ob Energie, Politik, Gesellschaft, Familie oder Umwelt - überall ist der Wandel möglich und durch den Wandel eine bessere Welt für uns alle. Dies sind die Themen, die ihn umtreiben und über die er in seinem Blog "Alt-ernativ" schreibt.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.

Lesermeinungen

Es hat immer wieder Phasen zufriedenen und dialogbereiten Zusammenlebens zwischen Menschen verschiedener religiöser Überzeugungen gegeben, ob in Bagdad, Cordoba, Serajewo, London oder New York. Die entscheidenden Voraussetzungen waren und sind soziale Stabilität und Verzicht auf Fundamentalismen. Das gilt für Politik, Ethik und Religion. VerliererInnen kompensieren die soziale Asymmetrie durch ideologische Keulen. Da sehe ich das Problem. Einen Bärendienst hat uns auch der postmoderne Verzicht auf gemeinsames Ringen um Wahrheit geleistet. Jede/r kann sich nach Belieben medial „Breitbart“ machen.