Wozu sollte die Kirche klar Stellung beziehen?

Erschienen in Heft: 

Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich ist ein besonders wichtiges Thema für die Kirchen. Das sagen drei von vier Befragten. Wenn die Bundeswehr in den Krieg zieht, fordern nur 41 Prozent dazu ein kirchliches Wort. Und nur etwa jeder Fünfte meint, ein Schuldenerlass für Griechenland sei ein Thema für die Kirche.

Wollen die Jungen Orientierung? Unter den 14- bis 29-Jährigen hoffen jedenfalls überdurchschnittliche 69 Prozent auf eine Meinung zur Homo-Ehe. Mit 16 Prozent finden besonders viele unter den 30- bis 39-Jährigen: Kirche und Politik? Das passt nicht!

Übrigens: 68 Prozent der Ostdeutschen interessieren sich für die kirchliche Haltung zur Asylpolitik – im Westen sagen das nur 58 Prozent. Und während 69 Prozent der Frauen eine Position zur Homo-Ehe erwarten, sind es bei den Männern nur 55 Prozent.

Quelle: EMNID-Institut im Auftrag von chrismon. Repräsentative Umfrage (1001 Befragte).