Den Führerschein gibt’s jetzt mit 17. Was soll man noch früher dürfen als mit 18?

Erschienen in Heft: 

Warum bloß sind sich Ost- und Westdeutsche, Junge und Alte gerade hier einig? Bis
zum achtzehnten Geburtstag haben die Eltern zu kontrollieren, ob der Sohnemann bei
der Mathearbeit wirklich mit Grippe im Bett gelegen hat. Aber ihn politisch mitbestimmen
lassen, warum nicht? Die Schüler selber wollen’s wirklich: 72 Prozent sind für ein
früheres Wahlrecht, 44 Prozent finden, auch Jüngere sollten ins Parlament. Und zum
Standesamt gegen den Elternwillen? Ach nö, sagen 78 Prozent der14- bis 29-Jährigen.
Auf dem Weg dahin sitzt Mutti ohnehin auf dem Beifahrersitz. Bis 18 ist ja nur „begleitetes
Fahren“ erlaubt.