Musiktipps von Claudius Grigat: Odette, Charlene Soraia und Caoilfhionn Rose

Sanfte Debütantinnen

Es geht um Erinnerungen, Höhen und Tiefen. Um Ängste, Verletzungen und Hoffnung – und um das Selbstverständnis einer neuen Generation. In Songs, deren Sog man sich kaum entziehen kann. Drei junge Frauen zeigen mit ihren jeweiligen Debütalben ihre Sicht auf die Zeit zu sanften Gitarrenklängen und sachter Elektronik.

Odette stammt aus Sydney und macht Musik, seit sie 17 ist. Charlene Soraia studierte in London zusammen mit Adele 
und hat mindestens deren Format. Und Caoilfhionn Rose aus Manchester lässt die musikalische Vergangenheit ihrer Stadt in die Musik einfließen. 
Die Melodien, Geschichten und Songs, die man jetzt unbedingt hören sollte!

 Odette – To A Stranger. CarolinePR

 Charlene Soraia – Where’s My Tribe. PeacefrogPR

 Caoilfhionn Rose – Awaken. GondwanaPR

Produktinfo

Odette – To A Stranger. Caroline

Charlene Soraia – Where’s My 
Tribe. Peacefrog

Caoilfhionn Rose – Awaken. Gondwana

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.