CD-Tipps von Claudius Grigat: Peter Licht, Moop Mama und Theodor Shitstorm

Man singt deutsch

In Radio und Downloadcharts findet sich gerade viel Deutsches – aber eher Grobgedichtetes und Schlagerlyrik, selten wirklich schlaue und witzige Zeilen. Deshalb hier drei aktuelle Alternativen:

 pr
Peter Licht formuliert seit Jahren beinahe­dadaistische Stücke, Elektropop gespickt mit doppelbödigen Absurditäten.

 Jan Roessler
Moop Mama machen als Marching Band mit Rapper so etwas wie mundgeblasenen Hip-Hop und nehmen auch in ihren verschachtelt-verspielten Texten kein Blatt vor den Mund.

 pr
Und die Songwriterin Desiree Klaeukens und der Filmemacher Dietrich Brüggemann alias Theodor Shitstorm verbinden in ihrem Gitarrenpop gekonnt Melancholie mit augenzwinkerndem Humor. Hier lohnt das Hinhören!

Produktinfo

Peter Licht – Wenn wir alle anders sind. Tapete

Moop Mama – Ich. Mutterkomplex

Theodor Shitstorm – Sie werden dich lieben. Staatsakt

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.