CD-Tipps von Claudius Grigat: Julia Biel, Indra Rios-Moore und Beady Belle

Ein kleines bisschen rau

Eine "Stimme aus Samt" ist ein Musikjournalistenallgemeinplatz. Bei diesen drei Interpretinnen aber ist er nun mal passend für dieses wunderbar Weiche und Volle, das die ganz leicht aufgeraute Klangfarbe ihres Gesangs charakterisiert. Alle drei bewegen sich zwischen Jazz und Gospel mit viel Soul und auch Folk­zutaten – was sich logisch aus ­ihren Stimmen zu ergeben scheint. Die Britin Julia Biel verbindet dabei Jazzharmonien mit Popsong­format, die New Yorkerin Indra Rios-Moore pflegt einen erdig-­akustischen Sound mit politischem Anspruch, während die Norwegerin Beady Belle mit elektronischen Sprengseln auch mal funkig wird. Alle drei sind vor allem eines: höchst intensiv!

 Julia Biel: Julia Biel. Rokit Records/brillJant SoundsPR

 ndra Rios-Moore: Carry My Heart. Impulse! Records/ Universal MusicPR

 Beady Belle: Dedication. Jazzland Recordings/EdelPR

Produktinfo

Julia Biel: 
Julia Biel. Rokit Records/brillJant Sounds

Indra Rios-Moore: Carry My Heart. Impulse! Records/
Universal Music

Beady Belle: Dedication. Jazzland 
Recordings/Edel

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.