Brokof und Sampling Baroque Händel

Sommerregenpop und Clubbarock
Die chrismon-CD-Tipps im Juli

Sommerregenpop

 Foto: PR
Die Berliner Band, nach ihrem Sänger Fabian Brokof benannt, liefert seit nunmehr fast zehn Jahren nach eigenem Bekunden „den Sound einer ängstlichen Generation, die gefangen ist ­zwischen Aufgeben und Ausbrechen“. Das klingt allerdings gar nicht so grau, wie man meinen könnte. Eher wie folkige Beatles mit zornigen Momenten. Pop wie ein warmer Sommerregen.

Brokof: Cool Fame. Goldrausch Records

Hoerbeispiel Brokof - Cool Fame

Clubbarock

 Foto: PR
Klassik? Barockmusik, nämlich Arien von Georg Friedrich Händel, gespielt vom jungen Berliner Ensemble Musica Sequenza, ­geben hier die Grundlage ab – und werden konfrontiert mit dem synthetischen Klang des 21. Jahrhunderts: Der Komponist und Ensemble-Chef Burak Özdemir nimmt auf, mischt, verfremdet, verwandelt. Eine Überraschung für Händel-Fans und Clubgänger.

Sampling Baroque/Händel. Sony Music

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.