Audiorezension: "Ragna Schirmer - Madame Schumann"

Eine ungewöhnliche Frau

CD-Rezension: Madame Schumann

Am 13. September 2019 feiern wir den 200. Geburtstag von Clara Schumann. Geboren wurde sie als Clara Josephine Wieck in Leipzig. Ihr Vater Friedrich Wieck brachte ihr früh das Klavierspielen bei. Und er organisierte auch ihre Konzertreisen. Ihren ersten Auftritt hatte Clara mit neun Jahren. Da kannte sie schon ihren späteren Mann. Robert Schumann wohnte ein Jahr bei den Wiecks. Einen Tag vor Claras 21. Geburtstag, am 12. September 1840, heirateten die beiden, trotz des ausdrücklichen Verbots von Vater Wieck. Gut einen Monat später trat Clara zum ersten mal als Clara Schumann auf. Danach ging das Ehepaar oft gemeinsam auf Tournee. Clara präsentierte natürlich auch die Kompositionen ihres Mannes, er konnte wegen einer Handerkrankung nicht Klavier spielen.

Über allen Gipfeln ist Ruh

Robert Schumanns Klavierquartett wird hier gespielt von Ragna Schirmer. Die Pianistin hat ein ungewöhnliches Projekt umgesetzt. Auf der Doppel-CD Madame Schumann sind zwei komplette Auftritte von Clara Schumann zu hören. Das erste aus dem Jahr 1847 in Berlin. Dort präsentierte Clara nach dem Quartett ihres Mannes ihr gerade komponiertes Klaviertrio in g-Moll.

Hans-Gerd Martens

Hans-Gerd Martens ist stellvertretender Chefredakteur beim Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen (ekn). Er ist Jahrgang 1957, geboren in Rastede bei Oldenburg. Studium: Politikwissenschaft, Neuere Geschichte, Publizistik und Journalismus in Münster und Hannover. Danach berufliche Stationen als freier Mitarbeiter beim NDR, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hohenheim und Redakteur bei medien aktuell (einem Medieninformationsdienst in Hamburg).
Matthias Pabst

Zum Konzert gehörten auch zwei Lieder von Claras Freundin Fanny Hensel. Welche Lieder gesungen wurde, hat Ragna Schirmer nicht mehr ermitteln können, ausgesucht hat sie aber eines der Schönsten von Fanny Hensel, "Über allen Gipfeln ist Ruh".

Damals ungewöhnlich: Clara Schumann bestritt Auftritte als Solokünstlerlin

Das zweite Konzert auf der zweiten CD gab Clara Schumann 1872 im englischen Badeort St. Leonards-on-Sea. Robert war schon lange tot, Clara hatte sich inzwischen etabliert als Solokünstlerin, die auch ganze Abende bestritt, damals sehr ungewöhnlich. Insgesamt 19 Tourneen führte Clara auf die andere Seite des Kanals. Angekündigt wurde sie versehen mit dem Gütesiegel Madame Schumann. Zum Programm gehörten Werke von Beethoven, Scarlatti, Brahms, Händel, Chopin und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Und die Kinderszenen ihres Ehemanns Robert, hier die Träumerei.

 Ragna Schirmer - Madame Schumann Label: Berlin ClassicsPR

Ragna Schirmer sieht in Clara Schumann ein großes Vorbild und sie sagt, es sei unglaublich spannend, sich mit diesem Leben zu beschäftigen. Viele zusätzliche Details finden sich auch im sehr informativen Booklet der Doppel-CD. Madame Schumann ist bei Berlin Classics erschienen.

Produktinfo

Ragna Schirmer - Madame Schumann
Label: Berlin Classics
Veröffentlichung: 10 Mai 2019

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.