Filmtipp "40 Tage in der Wüste"

Ewan McGregor als Jesus
40 Tage in der Wüste

Gilles Mingasson/Tiberius Film

LDD_03274.CR2

Regisseur Rodrigo García versucht sich Jesus als Menschen, nicht als Heilsgestalt zu nähern. Immer wieder konfrontiert dieser sich mit seinen inneren Dämonen und streitet mit seinem eigenen Doppelgänger über theologische Fragen. Der Film verweigert sich angenehm dem üblichen Pathos der Bibelverfilmungen. Auch Ewan McGregor kann als Jesus, den er sehr zurückhaltend spielt, überzeugen. Dennoch schafft es „40 Tage in der Wüste“ über weite Strecken nicht, einen interessanten und innovativen Blick auf diese Episode des Neuen Testaments zu werfen.

Trailer englisch © Verleih

Regie: Rodrigo García. Buch: Rodrigo García. Mit: Ewan McGregor, Tye Sheridan, Ciarán Hinds, Ayelet Zurer, Susan Gray. Länge: 98 Minuten. FSK: ab 12 Jahre.

www.lastdaysinthedesert.com

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.