Filmtipps der Woche: Kim Jong-un war nicht amüsiert

The Interview, 300 Worte Deutsch, Blackhat, Foxcatcher

Foto: 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

The Interview (USA 2014)
Eine US-Fernsehshow hat einen prominenten Fan: Nordkoreas Diktator Kim Jong-un. Der findet die Sendung so gut, dass er Produzent und Moderator zu sich einlädt, um ein Interview zu führen - was die CIA aufhorchen lässt. Arrogante Satire um Nordkoreas Staatsoberhaupt, die unter dem postpubertären Humor der Drehbuchschreiber leidet. All die Aufregung um einen angeblichen Sabotageakt nordkoreanischer Hacker bei Veröffentlichung des Films hat Erwartungen geweckt, die „The Interview“ in keiner Weise erfüllen kann.

© Sony Pictures
Regie: Evan Goldberg, Seth Rogen. Buch: Dan Sterling. Mit: James Franco, Seth Rogen, Lizzy Caplan, Randall Park, Diana Bang. Länge: 112 Minuten. FSK: ab 12 Jahre.
Eine ausführliche Filmkritik zu "The Interview" lesen Sie hier bei epd Film.
www.theinterview-movie.com

300 Worte Deutsch (D 2013)
Integrationskomödie um alltäglichen Rassismus und kulturelle Klischees, die entspannt und sympathisch mit Vorurteilen spielt, dabei jedoch nur wenig Überraschendes bietet. Durchweg überzeugend ist dagegen die Besetzung mit Christoph Maria Herbst als ausländerfeindlichem Ausländeramts-Leiter, Vedat Erincin als spitzbübisch-konservativem Familienoberhaupt und einer herausragenden Pegah Ferydoni als frech-gefühlvoller Sprachlehrerin.
© DCM
Regie: Züli Aladag. Buch: Ali Samadi Ahadi, Arne Nolting. Mit: Christoph Letkowski, Christoph Maria Herbst, Arzu Bazman, Nadja Uhl, Pegah Ferydoni. Länge: 90 Minuten. FSK: ab 12 Jahre.
Eine ausführliche Filmkritik zu "300 Worte Deutsch" lesen Sie hier bei epd Film.
www.300wortedeutsch.de

Blackhat (USA 2015)
Auch wenn das Genre des Cyber-Thrillers nicht mehr ganz neu ist, setzt sich Regisseur Michael Mann in „Blackhat“ auf interessante Weise mit dem Fehlen internationaler Schranken für die Kriminalität im Internet auseinander. Manipuliert werden unter anderem ein chinesisches Kernkraftwerk und der Börsenkurs für Soja, Jäger und Gejagte tauschen mehrfach die Rollen, die rivalisierenden Mächte China und die USA kämpfen Seite an Seite. Am Ende jedoch macht der Film einmal mehr klar, wie schwer es ist, den Cyberkrieg in Kinobildern darzustellen.
© Universal Pictures
Regie: Michael Mann. Buch: Morgan Davis Foehl, Michael Mann. Mit: Chris Hemsworth, Viola Davis, Wei Tang, William Mapother, John Ortiz, Sara Finley, Lee-Hom Wang. Länge: 125 Minuten. FSK: ab 12 Jahre.
Eine ausführliche Filmkritik zu "Blackhat" lesen Sie hier bei epd Film.
www.blackhat-film.de

Foxcatcher (USA 2014)
In seinem dritten Spielfilm zeichnet Bennett Miller die Geschichte der Ringerbrüder Mark und Dave Schultz nach, die sich in Vorbereitung auf Olympia 1988 an den furchteinflößenden Mäzen John du Pont (Steve Carell) wenden. Stilistische Finesse, die düstere Inszenierung dreier kaputter Selbstbilder und eine beeindruckend unheilvolle Musik lassen von Anfang keinen Zweifel daran, dass dieses großartig gespielte Sportlerdrama kein gutes Ende nehmen wird. Für das Meisterwerk fehlt dem Film jedoch die letzte zündende Idee.
© Koch media
Regie: Bennett Miller. Buch: E. Max Frye, Dan Futterman. Mit: Channing Tatum, Steve Carell, Mark Ruffalo, Sienna Miller, Vanessa Redgrave, Anthony Michael Hall. Länge: 129 Minuten. FSK: ab 12 Jahre.
Eine ausführliche Filmkritik zu "Blackhat" lesen Sie hier bei epd Film.
www.foxcatcher.de

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.