Filmtipps der Woche: Der kämpferische Pastor

Selma, Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes, Altman, Whiplash

Foto: Atsushi Nishijima/MMXIV Paramount Pictures

Selma (GB/USA 2014)
Im Jahr 1965 wird in den USA ein Schwarzer von der Polizei erschossen. Es ist der Startschuss zu einer landesweiten Empörungswelle, die sich gegen alltägliche Diskriminierung wendet. Der junge Bürgerrechtler Martin Luther King (David Oyelowo) organisiert einen Protestmarsch von Selma nach Montgomery, und darauf konzentriert sich Regisseurin Ava DuVernay in ihrem bildstarken Historiendrama, das mit einer Reihe überragender Darsteller glänzt und durch die jüngsten Ereignisse in Ferguson eine fast unheimliche Aktualität erhält.

© Studiocanal
Regie: Ava DuVernay. Buch: Paul Webb. Mit: David Oyelowo, Wendell Pierce, Tom Wilkinson, Carmen Ejogo, Oprah Winfrey, André Holland, Colman Domingo, Stephan James, Keith Stanfield, Common. Länge: 127 Min.
Eine ausführliche Filmkritik zu "Selma" lesen Sie auf epd-film.de.
www.selmamovie.com

Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes (GB/CAN 2014)
Regisseur Tom Harper verlegt Susan Hills Gothic-Roman “Die Frau in Schwarz” aus seiner Entstehungszeit 40 Jahre in die Zukunft, ins London des Zweiten Weltkriegs. Während er zu Anfang mit extrem präzisen Kurzszenen gekonnt vielfältige Tragödien und Traumata andeutet, driftet der Film irgendwann in altbekannte Klischees und wohlfeile Symbolik ab. Fazit: Der erste Teil der „Frau in Schwarz“ von Regisseur James Watkins aus dem Jahr 2012 war besser gelungen.
© Concorde
Regie: Tom Harper. Buch: Jon Croker. Mit: Phoebe Fox, Jeremy Irvine, Merryn Pearse, Mary Roscoe, Helen McCrory, Amelia Crouch, Amelia Pidgeon, Casper Allpress. Länge: 98 Minuten. FSK: ab 12 Jahren.
Eine ausführliche Filmkritik zu "Frau in Schwarz 2" lesen Sie auf epd-film.de.
www.frauinschwarz2-film.de

Altman (CAN 2014)
Regisseure, so heißt es, bleiben so lange lebendig, wie ihre Filme Zuschauer finden. Das gilt auch für den 2006 im Alter von 81 Jahren verstorbenen Robert Altman, dessen Werke „Mash“, „Nashville“ oder „Short Cuts“ bis heute von Filmfans entdeckt werden und für viele Menschen mehr sind als nur Filme. Ron Mann hat Altman mit seinem gleichnamigen Dokumentationsfilm nun ein so bewegendes wie informatives Denkmal gesetzt.
© NFP
Regie: Ron Mann. Buch: Len Blum. Mit: Julianne Moore, Robin Williams, Bruce Willis, Paul Thomas Anderson, James Caan, Keith Carradine, Lily Tomlin, Elliott Gould, Kathryn Reed. Länge: 96 Minuten.
www.altman-derfilm.de

Whiplash (USA 2014)
Ein Jazzdrum-Schüler (Miles Teller) liefert sich mit seinem Lehrer (J.K. Simmons) ein Duell der Besessenheit, gespielt in einer Intensität, vor der man sich beinahe wegducken möchte. Der Alte verlangt seinem Schüler alles ab, erniedrigt und beleidigt ihn, um ihn angeblich Perfektion zu lehren. Und der Schüler gibt alles, bis an seine  Grenzen, dann darüber hinaus. So ist „Whiplash“ eine Studie über obsessive Musikerseelen und über Sinn und Gefahren des Künstlercredos „alles geben“.
© Sony Pictures
Buch und Regie: Damien Chazelle. Mit: Miles Teller, J.K. Simmons, Paul Reiser. Länge: 107 Minuten. FSK: ab 12 Jahren.
Eine ausführliche Filmkritik zu "Whiplash" lesen Sie auf epd-film.de.
www.whiplash-film.de

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.