Filmtipp von epd Film: "Verteidiger des Glaubens"

Papst a.D.
Verteidiger des Glaubens

RealFiction

Verteidiger des Glaubens

Benedikt XVI. war erst der zweite Papst, der freiwillig von seinem Amt zurücktrat. 2005 wurde er zum Papst gewählt, 2013 gab er seinen Amtsverzicht bekannt. Christoph Röhl ist zu den Stationen des Werdegangs von Joseph Ratzinger gefahren, er hat mit Weggefährten und Mitarbeitern des späteren Papstes gesprochen – aber auch mit seinen Kritikern. Röhl zeichnet in seinem Dokumentarfilm das Bild eines Mannes, der die römisch-katholische Kirche als "Haus voll Gloria" sehen wollte und ihre Krisen (u.a.  die Missbrauchsskandale) nicht zu moderieren verstand.

© Real Fiction Filmverleih

Regie und Buch: Christoph Röhl. Sprecher: Ulrich Tukur. Länge: 90 Minuten. FSK und FBW: keine Angaben. Ab 31. Oktober im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.