Filmtipp von epd Film: "So wie du mich willst"

Das falsche Ich
So wie du mich willst

Alamode Film

So wie du mich willst

Unter falschem Namen und mit dem Foto einer jungen Blondine kontaktiert die 50-jährige Claire im Internet den 24-jährigen Alex, der sich in sie verliebt. Das virtuelle Flirten mag Schmetterlinge im Bauch erzeugen. Eine Beziehung aufzbauen, scheint aber unmöglich – jeder Versuch von Alex, ein Treffen zu arrangieren, zieht komplizierte Betrugsmanöver nach sich. In diesem verschachtelten Psychokrimi, der ganz auf die enorme Leinwandpräsenz von Juliette Binoche abgestellt ist, ist die Versuchung der sozialen Medien – die Möglichkeit, mehrere Identitäten anzunehmen – Teil eines intellektuellen Spiels um die Zerstörungskraft des Begehrens.

© Alamode Film

Regie: Safy Nebbou. Buch: Safy Nebbou, Julie Peyr. Mit: Juliette Binoche, François Civil, Guillaume Gouix, Charles Berling, Nicole Garcia. Länge: 101 Minuten. FSK: ab 12 Jahren. Ab 8. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.