Filmtipp von epd Film: "Miles Davis: Birth of the Cool"

King of Jazz
Miles Davis Birth of the School

Piece of Magic Entertainment

Regisseur Stanley Nelson, ein Experte der filmischen Aufarbeitung afroamerikanischer Geschichte, dokumentiert das Leben des 1991 verstorbenen berühmten Jazztrompeters Miles Davis. Dabei geht er chronologisch vor, beleuchtet offen sowohl gesellschaftliche Umstände, musikalische Entwicklungen, aber auch das teils problematische Privatleben des Künstlers. Der kommt über Zitate aus seiner Autobiographie selbst zu Wort, ebenso auch musikalische Weggefährten wie Quincy Jones oder Herbie Hancock. Gepaart mit unveröffentlichten Archivaufnahmen und Fotomaterial etabliert sich ein überaus interessantes Bild der Jazz-Legende.

© Piece Of Magic Entertainment

Regie: Stanley Nelson. Mit: Ron Carter, Jimmy Cobb, Stanley Crouch u. a. Länge: 115 Minuten. FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: keine Bewertung. Ab 2. Januar im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.