Filmtipp von epd Film: "Marie Curie – Elemente des Lebens"

Die Entdeckung der Radioaktivität
Marie Curie

Studiocanal GmbH / Laurie Sparham

Marie Curie

Marjane Satrapis Filmbiografie widmet sich der zweifachen Nobelpreisträgerin und Entdeckerin der Radioaktivität Marie Curie. Nachdem sie Ende des 19. Jahrhunderts in Paris angekommen ist, muss sie sich in der männerdominierten Wissenschaftswelt behaupten. Mit ihrem Ehemann Pierre, der früh verstirbt, findet sie einen Partner für das Leben und ihre Forschung, deren Natur letztlich auch ihr Leben beenden wird. Der auf einer Graphic Novel basierenden Verfilmung, die die Hauptfigur zu oft auf ihr Frausein reduziert, fehlt es leider etwas an erzählerischer Raffinesse und Stringenz.


 
Regie: Marjane Satrapi. Buch: Jack Thorne. Mit: Rosamund Pike, Sam Riley, Aneurin Barnard, Anya Taylor-Joy, Simon Russell Beale. Länge: 108 Minuten. FSK: ab 12 Jahren. FBW: keine Angabe. Ab 16. Juli im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.