Filmtipp von epd Film "Gretel & Hänsel"

Vertrauter Stoff, aber doch anders
Gretel & Hänsel

BRON Studios

Ein Märchenstoff als Horrorverfilmung liefert Osgood Perkins in seinem neuen Kinofilm. Schon der Titel des Films von Osgood Perkins macht deutlich: hier liegt ein interpretatorischer Neuansatz vor. Konventionen werden im Film gebrochen, und Gretel übernimmt dabei die Rolle der Führungsperson der Geschwister. Perkins arbeitet dabei mit Horror-Atmosphäre. Kamera, Licht und Szenenbilder erzeugen eine bedrohliche Stimmung beim Betrachter. Die Rätsel werden dabei auch nicht alle gelöst, was zur finsteren Stimmung passt. Ein Märchen, allerdings nicht für das Kinderprogramm gedacht.

Regie: Osgood Perkins. Buch: Rob Haynes. Mit: Sophia Lillis, Samuel Leakey, Alice Krige, Jessica De Gouw, Beatrix Perkins. Länge: 87 Minuten. FSK: ab 16 Jahren. FBW: keine Angabe.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.