Filmtipp von epd Film: "Golden Twenties"

Wer bin ich? Und wenn ja: Echt?
Golden Twenties

2019 Twentieth Century Fox

Golden Twenties

Ein Generationenportrait wie kein anderes. Die starke, zielstrebige und unabhängige junge Frau, die genau weiß, was sie will - eine schöne Vorstellung, die jedoch oft nicht zutrifft. Sophie Kluge inszenierte diesen Film, weil sie sich im Kino nicht repräsentiert fühlte und bringt nun mit der 25 jährigen Ava eine Heldin auf die Leinwand, die im Stillen kämpft. Nachdem Ava ihr Studium abgeschlossen hat, befindet sie sich in einem Zustand von Ungewissheit und Unbestimmtheit. Sie hat keinen konkreten Plan, was sie mit ihrem Leben machen will, und auch ihre sozialen Beziehungen geben ihr weder Halt noch Sinn. Es scheint so, als würde Ava symbolisch für einen großen, bisher unterrepräsentierten Teil einer ganzen Generation stehen, der hier eine Stimme findet.

© 20th Century Fox

Regie und Buch: Sophie Kluge. Mit: Henriette Confurius, Inga Busch, Max Krause, Hanna Hilsdorf, Franziska Machens, Anton von Lucke, Nicolas Wackerbarth. Länge: 93 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei. FBW: besonders wertvoll. Ab 29. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.