Filmtipp von epd Film: "Frau Stern"

Das Beste kommt zum Schluss
Frau Stern

Neue Visionen Filmverleih

Frau Stern

Irgendwann hat man genug gelebt. Das findet zumindest die Endachtzigerin Frau Stern, die sogar schon die Nazis überlebt hat. Um ihrem Leben ein Ende zu bereiten, macht die Holocaust-Überlebende sich auf die Suche nach einer Waffe und gerät dabei in den Freundeskreis ihrer Enkelin, wobei sie wieder lernt, das Leben zu genießen. Die Entscheidung über Leben und Tod steht jedoch noch an. Regisseur Anatol Schuster setzt Humor gekonnt in einer Dosis ein, die weder als übertrieben erscheint noch dem Kern der Geschichte seine Ernsthaftigkeit raubt.

© Neue Visionen Filmverleih

Regie und Buch: Anatol Schuster. Mit: Ahuva Sommerfeld, Kara Schröder, Pit Bukowski, Robert Schupp, Murat Seven, Nirit Sommerfeld, Gina Haller. Länge: 79 Min. FSK: 12, feiertagsfrei. FBW: besonders wertvoll. Ab 29. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.