Filmtipp von epd Film: "Die perfekte Kandidatin"

Maryam tritt an
Die perfekte Kandidatin

Neue Visionen Filmverleih

Die perfekte Kandidatin

Haifaa Al Mansour ("Das Mädchen Wadjda") erzählt in ihrem neuen Film von einer Ärztin (Mila Al Zahrani) in Saudi-Arabien, die an ihrem Arbeitsplatz so viel Diskriminierung erlebt, dass sie eines Tages genug hat: Maryam lässt sich bei der Kommunalwahl als Kandidatin aufstellen. Im Prinzip ein Feelgood-Movie, das nach der Formel "Widerstände tauchen auf und werden überwunden" funktioniert, liefert "Die perfekte Kandidatin" aber doch interessante Einblicke in den Alltag der Protagonistin, die mit ihren Schwestern und dem verwitweten Vater zusammenlebt. Draußen, auf den Straßen, bieten Land und Leute ein homogenes, gar uniformes Bild, doch sobald der Film die Innenräume betritt, werden Tradition und Moderne auf bunte Weise lebendig und vielfältig.

© Neue Visionen Filmverleih

Regie: Haifaa Al Mansour. Buch: Haifaa Al Mansour, Brad Niemann. Mit: Mila Al Zahrani, Nora Al Awadh, Dae Al Hilali,. Länge: 101 Minuten. FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: besonders wertvoll. Ab 12. März im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.