Filmtipp von epd Film: "Die Legende vom hässlichen König"

Der gefangene Filmemacher
DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG

mitos film

Der deutsche Filmemacher Hüseyin Tabak porträtiert sein großes Vorbild: Yilmaz Güney, kurdischer Arbeitersohn, erst Schriftsteller, dann Schauspieler und Star von über hundert Filmen, schließlich Regisseur und 1982 Gewinner der goldenen Palme mit dem Film "Yol", den er aus dem Gefängnis heraus drehte. Dorthin hatten ihn seine kurdisch- linksrevolutionären Positionen immer wieder gebracht. Der Dokumentarfilm vermeidet jedoch die Heldenverehrung und zeichnet ein vielseitiges Bild von Güney. Darüber hinaus lässt der Film immer auch an die Türkei der Gegenwart denken.

© mîtosfilm

Regie: Hüseyin Tabak. Buch: Hüseyin Tabak. Länge: 122 Minuten. Ab 11. Oktober im Kino.

 

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.