Filmtipp von epd Film: "Die Erscheinung"

Annas Sicht
Die Erscheinung

Filmperlen

Unterwegs im Auftrag des Vatikans: Journalist Jacques Mayano soll ein vermeintliches Wunder überprüfen. Die junge Anna behauptet, von der Jungfrau Maria besucht zu werden. Der eigentlich als Kriegsreporter tätige Mann wird Teil einer Untersuchungskommission und versucht, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Eigentlich ist er nicht gläubig, doch nun werden seine Überzeugungen auf die Probe gestellt. Sein Geheimnis gibt das komplexe spirituelle Drama nie preis – geschickt navigiert der Film durch die Fahrwasser zwischen Lüge und Wahrheit, religiösem Phänomen und Manipulation.

© Filmperlen

Regie und Buch: Xavier Giannoli. Mit: Vincent Lindon, Galatéa Bellugi, Patrick dʼAssumcao, Anatole Taubman, Elian Löwensohn. Länge: 137 Minuten. FSK: ab 16 Jahren. Ab 13. Dezember im Kino.

 

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.