Filmtipp von epd Film: "Das zweite Leben des Monsieur Alain"

Alles auf Anfang
Das zweite Leben des Monsieur Alain

NFP / Filmwelt

Das zweite Leben des Monsieur Alain

Ein Schlaganfall reißt den vielbeschäftigten Generaldirektor eines Autokonzerns (Fabrice Luchini) aus seinem gewohnten Leben. Vor allem ist sein Sprachzentrum betroffen, und er redet Unfug ohne Unterlass. Eigentlich will sich Alain gar nicht aus seinem gewohnten Leben verabschieden, und die Logopädin Jeanne (Leila Bekhti) soll ihm helfen, darin weiter zu bestehen. Doch als der Vorstand ihn schasst, merkt er, dass sein Leben neue Prioritäten braucht. Hervé Mimran inszeniert Alains Geschichte und Läuterung als einen Wohlfühlfilm, aber einen, der Neugier für seine Figuren entwickelt.

© NFP

Regie: Hervé Mimran. Buch: Hervé Mimran, Hélène Fillières. Mit: Fabrice Luchini, Leila Bekhti, Rebecca Marder, Igor Gotesman, Yves Jacques, Länge: 100 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei. FBW: ohne Angabe. Ab 22. August im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.