Filmtipp von epd Film: "Call me by your Name"

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne
Timothée Chalamet als Elio in Call me by your name

Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Der italienische Regisseur Luca Guadagnino ("A Bigger Splash") hat einen Roman von André Aciman über die erste Liebe eines 17-Jährigen zu einem 24-jährigen Doktoranden als bezaubernde Romanze in lichtdurchfluteten Bildern inszeniert. Einen Sommer verbringt Oliver im Rahmen eines Stipendiats in der italienischen Villa einer Professorenfamilie. Zwischen ihm und dem jungen Elio knistert es von Anfang an. Doch die beiden nehmen sich Zeit. Und das tut auch der mit Armie Hammer als Oliver und Timothée Chalamet als Elio überzeugend besetzte, atmosphärische dichte Film. 

© Sony Pictures

Regie: Luca Guadagnino. Buch: James Ivory (nach einem Roman von André Aciman. Mit: Armie Hammer, Timothée Chalamet, Michael Stuhlbarg, Amira Casar, Esther Garrel. Länge: 132 Minuten. Ab 12 Jahren. Ab 1. März.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.