Filmtipp von epd Film: "Bohnenstange"

Schuld und Sühne
Bohnenstange

eksystent Filmverleih

Bohnenstange

Leningrad 1945: Den ganzen Krieg über hat sich Iya (Viktoria Miroshnichenko) um den Sohn ihrer Freundin Masha (Vasilisa Perelygina) gekümmert. Doch die junge Frau ist vom Krieg gezeichnet und als sie wieder einmal in eine Schockstarre verfällt, geschieht ein Unglück. Als Masha in die zerstörte Stadt zurückkehrt und vom Tod ihres Sohnes erfährt, will sie, dass Iya ihre Schuld begleicht. Der russische Filmemacher Kantemir Balagov erzählt aus weiblicher Perspektive von den Schrecken des Krieges und verwandelt die Traumata in Bilder von morbider Schönheit.

© eksystent distribution

Regie: Kantemir Balagov. Buch: Kantemir Balagov, Alexander Terekhov. Mit: Viktoria Miroshnichenko, Vasilisa Perelygina, Andrey Bykov, Igor Shiroko. Länge: 130 Min. FSK: ab 12. FBW: Keine Angabe. Ab 22. Oktober im Kino.

Neue Lesermeinung schreiben

Wir freuen uns über einen anregenden Meinungsaustausch. Wir begrüßen mutige Meinungen. Bitte stützen Sie sie mit Argumenten und belegen Sie sie nachvollziehbar. Vielen Dank! Damit der Austausch für alle ein Gewinn ist, haben wir Regeln:

  • keine werblichen Inhalte
  • keine Obszönitäten, Pornografie und Hasspropaganda
  • wir beleidigen oder diskriminieren niemanden
  • keine nicht nachprüfbaren Tatsachenbehauptungen
  • Links zu externen Webseiten müssen zu seriösen journalistischen Quellen führen oder im Zweifel mit einem vertretbaren Prüfaufwand für die Redaktion verbunden sein.

Die Redaktion behält sich das Recht vor, Beiträge zu bearbeiten, macht dies aber stets kenntlich. Wir zensieren nicht, wir moderieren.
Wir prüfen alle Beiträge vor Veröffentlichung. Es besteht kein Recht auf Publikation eines Kommentars.